Das MAO-Projekt hat schon gut vorgearbeitet und einen großen Teil der Münchner Studentenzeitung als Bild eingescannt.

Hier soll das irgendwann alles als Textdatei stehen.

Auch bei den Maos fehlen aber ein paar Nummern. Sowohl die hätten die wahrscheinlich gerne, als auch wir. Wir bitten edle Spender um die fehlenden Exemplare!

MüSZ 1 & 2 / 1968

MüSZ 9 / 1969

Gab es eine Nr. 11 / 69 ?

MüSZ 5 / 1970

MüSZ 1 & 2 / 1971

MüSZ 4 & 5 / 1971

MüSZ 11(?) & 12(?) / 1971

MüSZ 1–3 / 1972

MüSZ 1969
MüSZ 1970
MüSZ 1971
MüSZ 1972
MüSZ 1973 Nr. 9
MüSZ 1974 Nr. 6

 

MüSZ 3 – Juni/Juli 1969

Staat und Kapital greifen nach der Produktivkraft Wissenschaft: Gleichschaltung

Technokratische Hochschulreform

Freilichtopern in der Residenz

Schein und Wirklichkeit an der TH München zum BHG

Das Studium von Ausländern aus der Dritten Welt als Funktion des modernen Imperialismus

Änderungen des Hochschulgesetzes

Ordnungsrecht

Geld liegt für uns in der Wohnung. Jetzt Wohnungsbeihilfe beantragen

Huber hat auch eine neue Geldquelle: die Universität

Hochschulspitze: In-Sich Geschäft

Streik aktiv zum Streikbeschluss an der TH gegen das BHG vom 25. bis 27. 6. 1969

*****************************************************

MüSZ 4 – Juli 1969

Landtag entlarvt sich selbst. Schubladengesetz wird verabschiedet (BHG)

Krankenversicherung: Kultusministerium spielt Schwarzer Peter

Neue Studentenschaftssatzung an der TH. TH-Konvent abgeschafft. Dafür ein Studentenrat gewählt

Aufhebung der Geschlechtertrennung in Wohnheimen. Mixed Pickles wird verwirklicht

Wirtschaft kontrolliert Wissenschaft

Kritik an der bisherigen Institutspolitik. „Aktiver Streik“ am soziologischen Institut von der Basisgruppe Soziologie

Hörgeldpauschalisierung. Neues Gesetz des Kultusministers

Treu und ergeben wie eh und je: Deutschlands Ordinarien

Der Weg aus der Gesellschaft zu den Hippies

Wahlen als demokratische Farce mit Buchrezensionen

Krankenhaus und Kapitalismus. Analyse der Basisgruppe Medizin

Abtreibungskampagne zum § 218, von der Basisgruppe Medizin

Gesetz über individuelle Förderung der Ausbildung zum BAFöG

Ausbildungsförderung als Disziplinierung zum BAFöG

Bücher Bücher Bücher mit Rezensionen

Projekt Kinderkrippe zur Basisgruppe Kindergarten des AStA Sozialtreffs

Kumpel Anton: Wennze am wählen komms zur Rektorwahl

Praktizierter Sozialismus zur Aktion Roter Punkt nach dem Motto: Wollen doch mal sehen, ob diese langsame, xxxx langweilige, überfüllte und teure Trambahn nicht doch überflüssig ist

MSZ-Forschungspreis des Monats

Ordnungsrecht vorweggenommen zur Fachschaft Philosophie xx xxxxxxxxxxxxxxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ-Sondernummer – Oktober 1969

Im Morgengrauen: Polizeiaktion. 16 Wohnungen und ASTA-Räume durchsucht

Der Feldzug eines Staatsanwaltes: Die politischen Hintergründe der Aktion

CSU war unter sich zum Auftritt von Franz-Josef Strauß (FJS) am 24.9.1969

Heimerziehung. Staat und Gesellschaft fördern die Wohlfahrt der Jugend

Auf den Kanzler kommt es an – zu dessen Hilfe bei der Razzia

Linker Anwalt soll ausgeschaltet werden (zu Rechtsanwalt Langmann)xxxxxxx xxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 5 – 29. Oktober 1969

Ordinarien – Agenten der Staatsmacht und des Kapitals. Zum Fall Dr. P. G. Völker

Die Politik des neuen Asta (zur LMU)

Krankenversicherung

Provisorischer Studentenkindergarten in den Räumen des AStA Uni

Wohnanlage Oberwiesenfeld. Falschmeldung des MSU-Blattes

Dokumente der Beschränktheit. Großzügige Finanzierung der Hochschulen durch Unternehmer xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxx xxxxxxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 6 – 5. November 1969

VDS - Fetisch der Karrieristen oder Interessenvertretung der Studenten?

Philosophie und Praxis. Einiges über professorale Denunzianten (zur Basisgruppe Philosophie)

Streiks in München. „Klassenkampf statt Wahlkampf“

Bücher – Zeitschriften

Erster relegierter Lehrbeauftragter. Nachträgliche Informationen zum Fall Völker (aus der Germanistik)

Unsere neue Regierung! zu Ernst Wolf Mommsen

Arbeiter und Studenten – ein Rektor und Unternehmer (zu HDW Kiel) xxxxxxxxxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 7 – 12. November 1969

Für den Sieg des vietnamesischen Volkes!

Numerus clausus aufgehoben (zum NC an der Staatswirtschaftlichen Fakultät bzw. der Fachschaft VWL/BWL)

Von der Humanmedizin zur humanen Medizin (von der Basisgruppe Medizin)

Juristische Fachschaft: Praxis durch Selbstorganisation (zur Integration der Fachschaft in den Arbeitskreis xxxx xxxx Kritischer Juristen / AKKJ)

Zur Konventswahl

CSU-Studenten kopieren Methoden des Vorsitzenden F. J. Strauß zum Auftrieb studentischen Stimmviehs

Zur Situation der Germanistik zum Fall Dr. Völker

Solidarität mit dem langandauernden Streik der Ingenieurstudenten xxx xxxxxxxx xxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 8 – 19. November 1969

Numerus Clausus. Ein Präzedenzfall für die Integration der Universität in die Produktionssphäre

Die Politik wird sportlicher. Subtiltaktiken im Kampf gegen die Studentenbewegung

Zusammenspiel: Großindustrie & Regierung

Zur Hochschulpolitik. Diskussionsbeitrag eines Kollektivs aus Fachschaften, Basisgruppen und dem ASTA

CSU-Studenten & „studentische Interessen“

Bilanz des ASTA

Bücher Bücher

Erklärung des MSZ-Redaktionskollektivs

Zur Situation an der Nat. Fak. Was der Lehrling zu lernen hat, bestimmt der Meister

Mietterror gegen Studenten xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 10 – 9. Dezember 1969

Der ASTA der Universität beschließt: Kein Geld für VDS-Bürokratie! 80 000 für Studenten-Kindergarten!

Marginalien zum RCDS-Info

Außeruniversitäre Praxis: Dem Mietterror den Garaus machen

Die Universität als Wahllokal – zur Konventswahl an der LMU

Sozialisation und Berufsproblematik – vom Arbeitskreis Sozialisation

Zur Lage der Studentenbewegung – von Joscha Schmierer (SDS Heidelberg)

Medizinische Versorgung im „Wohlfahrtsstaat“. Ausbildung für Ärzte – Versicherungssystem – Privilegien der xxxx Ordinarien: gibt es einen Zusammenhang?

Sittenbild aus der Phil. Fakultät II. Ein rechter Studentenvertreter zum Fall Völker

Was ist das Vorschaltgesetz?

Klassenjustiz und Amnestie – aus der Basisgruppe Jura

Fachschaft Geschichte: Ein Lehrstuhl wird ausgemauschelt

Verwaltungsgericht will ASTA abschaffen! Reaktionäre Mediziner putschen gegen Studentenschaft xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 1 – 14. Januar 1970

Ergebnis der Konventswahlen. 2/3 Mehrheit für die LFB. Ein Votum für die sozialistische Politik des AStA zur Konventswahl an der LMU (vgl. 12.12. 1969)

Gerald Thiel bleibt AStA-Vorsitzender

Zur Politik des AStA

Hochschulreferat: Leitsätze für eine sozialistische Hochschulpolitik

Außeruniversitäre Praxis: gesellschaftliche Emanzipation

Agitpropreferate: Mobilisierung durch Agitprop

Auslandsreferat: Internationalismus

Zur Lage der Studentenbewegung. Fortsetzung aus MSZ 10.7.1969 von Joscha Schmierer

Ökonomie und Klassenkampf. Funktion der Studentenvertretung VWL/BWL im Sinne einer sozialistischen Politik

Zur Palästina Frage vom frisch gegründeten Palästina-Komitee

Botschafter Ben-Natans Abschiedsbesuch im Berliner Springer-Haus

Zwei Beispiele professoraler Repression bzw. Der Fall Leist in der Philosophie und Der Fall Wagner bei den Historikern

Leserbrief: Ein Arbeiter schreibt der MSZ xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx x zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 2 – 28. Januar 1970

Rüstungsindustrie im Spätkapitalismus. Kriegsforschung

Der Fall Fischer. Leichenspiele für Mathematiker an der TH Darmstadt

Geheime Fakultätssitzung zur Rüstungsforschung und Verwertung

Bayer Leverkusen: Still going strong! Entwicklung chem. Kampfstoffe in der BRD

Schwab, Hug, Maucher, Rollwagen, Zenker, Balke, Dirnagel, Ullrich, Stieve: Neun vielseitige Herren. Was tun sie in der Fraunhofergesellschaft?

Der Rektor schreibt einen Brief zur LMU

Das „Maier-Papier“: Kampfansage an die Studentenschaft

Ein Hauch von Erpressung. Prof. Oettle schrieb dem AStA zur Fachschaft VWL / BWL

Nachträge zur Kriegsforschung. Chemie – Eine deutsche Wissenschaft aus der SDS-Flugschrift 1

Totaler Streik bei den Politologen

Rote Zelle an der PH vom Initiativausschuß für eine Rote Zelle Pädagogik xxxxxxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 3 – 11. Februar 1970

Wie frei sind unsere Universitäten? Wissenschaftsverwertung

Erklärung des MSZ-Redaktionskollektivs zur Nat. Fak.

Internationaler Klassenkampf zur Black Panther Party (BPP)

Der gewöhnliche Faschismus: Portugal und Interessenten u.a. zu den Kolonien in Afrika

Fall Öttle – Runde 3 aus der Ökonomie

Prof. Ulrich (Tiermediziner, Fraunhofergesellschaft) schreibt an den AStA voll Empörung zur Kriegsforschung
Studiengebühren

Prüfungen – von der Arbeitsgruppe Didaktik und Prüfungen xxxxxxxxxxxxxxxxxx xxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 4 – 22. April 1970

Zur Aktualität des Leninismus: Grundprobleme einer revolutionären Theorie (Herbert L. Fertl) und Lenin, gegen seine Liebhaber in Schutz genommen (Karl Held)

Die Linke in Israel zu RAKAH und Matzpen

Der Tod Graf Spretis: Guatemala – ein Beispiel

BND an der Uni. Nachrichtendienste werben an der Hochschule auch zum MAD und dem Verfassungsschutz

Kampf dem Mietwucher. Wie man zu billigen Wohnungen kommt

Material zur AStA-Kampagne: Kampf der Formierung! zum HIS und zum BDI

Zur jüngsten Flugblatt-„Spartakiade“. Die Junge Union der D„K“P zur AMS Spartakus der DKP und deren Angriffen auf den AStA xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 5 – 6. Mai 1970

 

*****************************************************

MüSZ 6 – 27. Mai 1970

Massenkampf, Organisation, Propaganda u. Proletarisches Klassenbewußtsein – oder: war die Kambodscha-Demonstration ein Erfolg?

Rassismus als Propagandainstrument zum Attentat der Palästinenser in Frankfurt, wobei es auch zu Israel heißt: Die Vernichtung der Juden durch das nationalsozialistische Deutschland ist heute das Alibi einer imperialistischen Komplizenschaft, deren Rassismus dem der Nazis nicht nur von ferne gleicht.

Al Fatah: Zur Judenfrage

Aus der Frankfurter Rundschau: … und in der Realität zu Kambodscha

Laos: Nächstes Opfer oder nächster Schritt zum Sieg der Volkskräfte?

Drohbrief von der Roten Zelle

Droht der Numerus Clausus an der Phil. Fak. II zur Lehrerausbildung

Eine klare Sprache zu den Anforderungen der Wirtschaft an die Hochschulen

Für eine ROTE ZELLE PH vom Initiativausschuß für eine Rote Zelle PH

SPD, Jusos und die Progressivität mit der Erklärung der Juso Heidelberg: SPD und US-Imperialismus die aufrief zur Vietnamdemonstration am 22.4.1970

Sachdienliche Hinweise

Der Senat und die Faschisten. Zum Griechischen Chemikerkongreß

Bücher

Arabische Guerillas (FPDLP): Zum individuellen Terror zu Palästina xxxxxxxxxxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 7 – 16. Juni 1970

Universitätsspitze plant Säuberungsaktion. Neue Schläge gegen die Studenten.

VdS: Sozialdemokratischer „Kampfverband“ oder effektive Unterstützung der politischen Arbeit? zum VdS

BRD-Imperialismus: am Beispiel Cabora Bassa zu Mosambik

Der Kapitalismus verseucht unser Leben. Zur Umweltverschmutzung

Zum Fall Baader (RAF – vgl. 14.5.1970)

Ein Briefwechsel zum Polizeieinsatz vor dem Bürgerbräukeller

Rezensionen

Sachdienliche Hinweise xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxx xxxxxxxxx xxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 8 – 1. Juli 1970

Kampf dem neusten Anschlag der Staatsgewalt: Solidarität mit dem SDS Heidelberg

Neofaschisten u. CSU-Reaktionäre bedrohen die MSZ. Kultusministerium plant Anschlag auf studentische Presse / NPD plante mit. Zur Anfrage im Bayerischen Landtag

Die ROTEN ZELLEN vertreten die wirklichen Interessen der Studenten. Theorie und Praxis einer kommunistischen Intellektuellenorganisation

ROTZ-Report (1): Zur Hochschularbeit sozialistischer Medizinstudenten von der Roten Zelle Medizin

Numerus Clausus und Erfassung der Studenten. CSU-Tricks zum Wahlkampf – Erfassung soll weitergehen

Studentenfeindliche Politik: Profite für die BVK zur Deutschen studentischen Krankenversicherung (DSKV) bzw. der Bayerischen Versicherungskammer (BVK)

Der Aufstand in den Ghettos. Polizeiterror gegen soziales Elend – Klassenkampf in den USA zur BPP xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxx xxxxx xxxxxxxxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 9 – 28. Oktober 1970

Das „Landeskinder-Gesetz“: Wie die CSU die Studenten für dumm verkaufen will

Ordinarius sprengt VWL-Klausur

Die Verfolgung der freien studentischen Presse

Friedliche Lösung durch Liquidation

Ein Blutbad wird die Bevölkerung von den arabischen Zaren trennen xxxxxxxxxxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 10 – 11. November 1970

Wohnungsnot: Mietwucher oder … zwangsläufige Folgekapitalistischer Produktionsverhältnisse

Verbot der Roten Zellen?

Schulungsprogramm der Roten Zellen: Germanistik, Medizin, Zeitungswissenschaft, Philosophie, Anglistik / Romanistik, Ökonomie, Jura, Natek (Naturwissenschaft und Technik), Tiermedizin, Geschichte und Psychologie

Die Roten Zellen, Waffendiebstahl und der Pluralismus zum Einbruch in die Maxhofkaserne der Bundeswehr in Starnberg

Planung und Verplanung. Zur Arbeit des Zentralen Hochschulausschusses der Roten Zellen an der Uni

Anti-Erfassungskampagne erfolgreich abgeschlossen!

AStA aus dem ADH ausgetreten zum Hochschulsport

ASta legt Nachtragshaushalt vor. Fakultätssprecherdiäten gestrichen – AStA-Diäten gesenkt

Prüfungsterror an der Kunstakademie

Der Fall der „Soledad Brothers“. Rassenjustiz in den USA – Solidarität mit der Genossin Angela Davis mit dem Offenen Brief des Black Panther Solidaritätskomitees Frankfurt

Kurzbericht aus Marburg: Skandal der VDS-MV

Zur Arbeit des Sozialreferats

Sammlungsbewegung zu RCDS und Franz-Josef Strauß (FJS) xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 11 – 27. November 1970

Rektor gegen Konvent! Dr. Walter annulliert Konventsbeschluß – Universitätsspitze als Vollstreckungsgehilfe des RCDS

Marginalien zur unireport-Wahlzeitung. Vorgeheftet eine Klarstellung des AStA zu dem Artikel „Marginalien zur »unireport«-Wahlzeitung“, der von einer Minderheit des MüSZ-Kollektivs nachträglich eingefügt worden sei

Schluß der Tarifrunde in der Metallindustrie zur MTR, aus dem „Roten Kurs“ des Kommunistischen Studentenbundes (KSB) Göttingen

Klassenkämpfe in Spanien

Stinken Arbeiterkinder? Eine Lehrerin berichtet der Roten Zelle Germanistik – Aus der Schülerarbeit der ROTZEG aus München-Harthof über die Arbeit an den Schulen sowie die Schulgruppe der ABG

VdS-MV in Marburg. Ein starker VdS? zum VDS (vgl. 9.11.1970)

Staatswirtsch. Fak.: Numerus Clausu aufgeweicht. Aus der BWL / VWL

Ein Club zur Erhaltung der Ordinarien-Universität zum BFdW

Fall Geldner: Was kostet das Parlament?

Proletarische Kunst und Film: Rotes Studentenkino

Zu J. Syberbergs Machwerk „San Domingo“ xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 12 – 16. Dezember 1970

Wahlsieg der LFB/RZ! Nur 2 Sitze für Spartakus – Rechtskräfte gestärkt

Zum Politischen Mandat der Studentenschaft

Zum 150. Geburtstag von Friedrich Engels: „Er war der erste Marxist“. Friedrich Engels Beitrag zur Politischen Ökonomie – „der geniale Keim der neuen Weltanschauung“

Willy Brandt „feiert“ Engels – zur Gedenkfeier in Wuppertal

Portugiesen überfallen Republik Guinea

Zur Kritik der guinesischen Regierung von der Vereinigung der Studenten und Praktikanten aus Guinea in der BRD

„Ni Franco, ni Rey, Socialismo es la ley!“ zur Spaniendemonstration vom 5.12.1970

Solidarität mit den brasilianischen Patrioten vom Organisationskomitee Brasilien

2. Referentenentwurf eines Hochschulrahmengesetzes mit dem HRG-Entwurf vom 30.10.1970

Rüdiger-Schreck-Kampagne zum durch einen Polizisten erschlagenen R. Schreck

Öttle als Verteidigungsforscher aus der Ökonomie

Auf Wiedersehen Herr Huber! Grüss Gott, Herr Maier! zum neuen bayrischen Kultusminister xxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 3 – 21. April 1971

Vor 100 Jahren: Kommune in Paris

Machtkampf im Senat

Erfassung der Ordinarien

AStA legt Schwarzbuch vor

1. Mai und Gewerkschaften. Vertreten die Gewerkschaften die Interessen der Arbeiter? – Mitbestimmung für die Unternehmer?

Iran: Schah-Regime verschärft den Terror. CISNU verboten – Kollaboration bundesdeutscher Stellen mit dem iranischen Geheimdienst SAVAK

VdS-Mitgliederversammlung in Bonn: Viel Lärm um nichts. SHB und Spartakisten: Bürgerliches Trauerspiel in soziademokratischen Kostümen (vgl. 18.3.1971)

VdS u. Internationalismus, wozu dokumentiert wird die Indochina-Resolution von AStA LMU, SHB und Spartakus, die vom AStA entworfen wurde

Bürgerkrieg in Ceylon

HSRG im Bundesrat. Maier: herunter vom Anspruchsdenken – Bildung kein Konsumgut zum HRG; sowie
Maurer: Ein deutscher Ordinarius aus der Medizinxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 6 – 16. Juni 1971

Reform der Rektorwahl endgültig abgelehnt

Zu den hochschulpolitischen Vorstellungen und Zielen Rektor Walters

Zum Tod von Georg Lukács: Literatursoziologe oder Revolutionär?

Für einen Volkskrieg in Palästina

Bei Fiat steckt der Zündschlüssel zum Klassenkampf

Zum „Mahler-Prozeß“

Krankenscheine für Studenten! Jetzt jeder Student 100% abgesichert!

Die neue bayrische Juristen-Ausbildungs- und Prüfungsordnung JAPO

Abschaffung der verfaßten Studentenschaften xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 7 – 7. Juli 1971

Die Antwort der Studentenschaft: Einstimmig gegen Lobkowicz

Nipperdey: Der Dritte im Bunde

Berufungstarock um Konkordatslehrstuhl im Fach Philosophie

„Ihr könnt alles tun – nur nichts gegen die Revolution“ – zur vorübergehenden Verhaftung des Lyrikers Herberto Padilla in Cuba, von der AELA München

Aufruf der CISNU Iran

Der Wissenschaftsrat zu Besuch in München oder: Das Kapital läßt die Konkursmasse sichten zum WR

An der Hochschule für Politik (HfP) Offensive gegen Studentenschaft"

Letzte Senatssitzung der LMU

Der Rektor aus dem roten Hinterhalt" zur Wahl von Obermair als Rektor der Universität Regensburg (vgl. 9.6.1971)

Zum Prozeß in Marrakesch gegen Mitglieder der UNFP Marokko

Zur politischen Entwicklung im Ausbildungsbereich" zu BAFöG und HRG, wozu aufgerufen wird zum Teach-in am 8.7.1971

Materialien zur Lehrerausbildung. Arbeitspapier zu einer Tagung der bayerischen Uni- und PH-Asten zur Integration der PHs in die Universitäten xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 8 – 20. Oktober 1971

ROTE ZELLEN GESPALTEN! (AStA-Mehrheit gegen Vulgärmarxismus und Dogmatismus)

Sektengründung statt Politik: Warnung vor KSV, KHB und Ähnlichem

Anti-Imperialistische Politik am Beispiel Iran: Die Verfinsterung der Morgenröte

Bankraub in München: 2 Millionen oder 2 Menschenleben?

Lobkowitz for Rektor – Eine Inauguration in 3 Runden: Ist der Rechtsstaat in Gefahr?

Aus Münchner Betrieben: MAN-Werkschutz schießt auf italienische Arbeiter

Das Hochschulrahmengesetz: Ein „bösartiger Anschlag des Monopolkapitals“? x xxxx Zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 9 – 10. November 1971

Augsburg – Regensburg – München. Das KuMi probt die Hochschulreform

Letzte Meldung: Konvent bestätigt AStA-Liste der AK-Fraktion!

Der Rektor schreibt einen Brief an den AStA am 19.10.1971 zum politischen Mandat

Wahlen zum IX. Konvent vom 6. bis 10.12.1971

Sozialistisches Studium am Beispiel Germanistik

Zur letzten Sitzung des Konvents: Entlarven, Entreissen, Entscheiden Bekämpfen! Wie der KSV dem Volke dient – MSB Spartakus ruft nach action

Warum SOZIALISTISCHES STUDIUM?

Bericht von der Landesverbandskonferenz der Studentenschaft Bayerns. Bayerische Asten verstärken Zusammenarbeit (vgl. 23.10.1971)

Homosexuelle Studenten organisieren sich: Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation in der er lebt

Für eine sozialistische Politik an der Medizinischen Fakultät zur Roten Zelle Medizin München

Medizinervollversammlung am 3.11. Neuer großer entscheidender Sieg der Rotzmed?

Eine neue Theorie des »marxistischen« Studentenbundes Spartakus: »Friedenskampf = Klassenkampf!« zum MSB-Artikel zu den Ostverträgen im letzten 'Uni-Report xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 10 – 24. November 1971

Anmerkungen zu einem Kulturstammtisch: Marxismus und Pluralismus oder: Wie bürgerliche Wissenschaftler auf den Marxismus reagieren

Letzte Meldung: Lobkowicz bekennt sich zum politischen Mandat! zur Zeitschrift 'unibits' Nr. 2

Aus der Trickkiste der bürgerlichen Journaille: „SZ“ ('das Vielfachblatt') greift in den Konventswahlkampf ein! am 20.11.1971 gegen die LFB/RZ

Aus dem sozialistischen Studium der Roten Zellen Ökonomie. Vom unaufhaltsamen Aufstieg des Schreinermeisters E. zu den vier Sozialistischen Arbeitskollektiven (SAK) in vier BWL-I Pflichtkursen

Rote Zelle Geschichte: Triumvirat perfekt! zu Nipperdey, zu dem sich das 'Histoblatt' der Rotzhist bereits Ende des SS 71 äußerte

„Initiative demokratischer Konvent“ – Burschenschaftler enttarnt!

Sind sie jung, sind sei frei … zum RCDS

Faschismus unterm roten Halbmond? Historisches und Aktuelles zur Situation in der Türkei, ein erster Teil eines Artikels

Marx an der LMU. Das Kreuz der bürgerlichen Marxologie zur Roten Zelle Philosophie, die gemeinsam mit der Fachschaft anstelle der Adler-Vorlesung eine Einführung in den Marxismus veranstaltet

Alle Jahre wieder: CSU-Studenten werden aktiv – Die Konventswahl naht zum RCDS sowie

Spartakus: Vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich. Sozialistischen Politik auf dem Boden des GG zum MSB bzw. dessen Äußerungen zum Grundgesetz xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 4 – 10. Mai 1972

Aktionswoche gegen das Bayer. Hochschulgesetz 15.–18. Mai

Letzte Meldung: Neuer AStA (LFB/RZ)

Maiers und der bürgerlichen Wissenschaft einziges Argument. Redeverbot für Sozialisten. Erste öffentliche Konfrontation zwischen Studentenvertreter und KuMi Maier nach Veröffentlichung seines HS-Gesetzentwurfes in Augsburg zum BHG

Sitze der Gruppenvertreter verdoppelt. Marionettentheater im LMU-Senat

Die „ärgerliche Tatsache der Gesellschaft“ und die bürgerliche Soziologe von der der Institutszelle Soziologie der Rotzök

Politologen. Die Institutszelle der AK-Fraktion besass die Unverschämtheit, eine Hochburg des Spartakus zu stürmen: AK stellt die Fachschaft am GSI zum Geschwister-Scholl-Institut wo die AK mit 68 : 47 Stimmen gewählt wurde

Psychologen: Lernen wie die Ratten. Kritik der Skinnerschen Lerntheorie

Lobkowicz will mehr Demokratie wagen. Zu dessen Brief an den AStA, der dem NHB die übliche Unterschrift für die Beantragung eines Veranstaltungsraums verweigerte

Die Doppelstrategie des RCDS. Zwischen Lobby & Polizeipräsidium xxx xxxxxxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 5 – 30. Mai 1972

20 000 gegen das BHG. Eine kleine radikale Minderheit demonstrierte

Am Beispiel Vietnams: Moralische Entrüstung oder Klassenkampf?

AK-Fraktion stellt weiter den AStA zur Wahl zum Konvent an der LMU, bei der die Liste der Fachschaften und Basisgruppen / Rote Zellen (LFB/RZ) 11, die ML bzw. der KSV der KPD 5, der SHB 5, die GEW 6, der Gewerkschaftliche Arbeitskreis Studenten (GAST) 2, Linksunabhängige 5, Rechtsunabhängige 8, die ADS (ex IDK) 4 sowie die Vertreter der PHs Regensburg und Augsburg je einen Sitz erhalten

24. a.o. Mitgliederversammlung des VdS in Bonn. Bürgerliches Trauerspiel in sozialdemokratischen Kostümen. 3. Aufzug (vgl. 4.5.1972)

Zum Verhalten der gewerkschaftlich orientierten Gruppen in der Aktionswoche. Spartakus / SHB / GAST: Weg mit … ! Kampf dem … ! Gegen das … ! Für ein … ! passt immer …aber was ein Bündnis ist bestimmen wir!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 6 – 20. Juni 1972

500 Jahre LMU: Der Zwang zum Feiern. AStA ruft auf zum Boykott!

Frankenstein an der LMU

Gibt es eine faschistische Wissenschaft? Anmerkungen zu einer „dunklen Zeit“ der LMU

RCDS im Feier-Rausch. Provokation gegen Verfasste Studentenschaft

Politologie: „Reflexionen über Freiheit & Gleichheit“

Gegen den Feierzwang: Sozialistisches Studium mit den Berichten Germanistik: Beispiel Literaturwissenschaft und Jura: Krise in der juristischen Ausbildungxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 7 – 10. Juli 1972

„Tag der Studenten“ mit Freibier und Couleur. Lobkowicz und Burschenschaft gegen die Studentenschaft

Totaler N. C.? zum Numerus Clausus bzw. der Kartenerneuerung für das Wintersemester an der LMU

Zur Kritik der Gewalt. Nach der Zerschlagung des „harten Kerns“: Noch einmal zur 'Theorie' der RAF

Olympiade 1972 in München: Von Coubertin zu Rudolf Mang. Anmerkungen zur Funktion von Sport und Olympiade in der kapitalistischen Gesellschaft

Zur Veröffentlichung der sozialdemokratischen Hochschulleitsätze: Bildungsreform in SPD-Form

Sozialistisches Studium an der PH: Emanzipation ist das Wort der Neuen Zeit, mit den Terminen der PH-Zelle der AK-Fraktion

Studentenschaftsvollversammlung am 22. Juni: Revisionisten und Vulgärmarxisten vereint – Korrespondenz eines Mitglieds des Aktivs/Phil. Fak. zum ZVRoZ des KSV der KPD

Resolution von VV und Konvent zur 500-Jahr-Feier

Konvent unterstützt AStA gegen Lobkowicz und NHB zu dessen Antrag auf Raumvergabe sowie

Das Sozialreferat des AStA berichtet über die Halbmonatskarten des MVV x xx xxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 8 – 31. Oktober 1972

BERUFSVERBOTE: Die Fälle Claudia Eisinger und Gerhard Schmidt

Die Krise des palästinensischen Widerstands

Zum Wahlzirkus ’72: 2 Programme – 1 Staat

Der RCDS im „Kampf“ gegen das BHG: Die „Staatsdiener“ in der Klemme. Eine Collage

Zur 1. Lesung des BHG: MAIER GENEHMIGT SICH SEINEN ENTWURF

Zur Schulungsarbeit der AK-Fraktion: Warum und wie Schulung xxxx xxxxxxx xxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 9 – 15. November 1972

Aktionsprogramm gegen BHG

Denunziantengalerie II

Willkür und Notwendigkeit in der Ausländergesetzgebung

ASTA TEACH-IN ZU BERUFSVERBOTEN UND PROZESSEN

Zur Hausordnung der Mensa

Die „Objektivität“ der Naturwissenschaft xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 10 – 12. Dezember 1972

KONVENTSWAHLEN

Zur Auflösung der Akademischen Auslandsstelle: Statt Betreuung: Kontrolle

Sozialistisches Studium am Beispiel Germanistik: EIN NEUER KOPF DER HYDRA

Die Logik der Repression: schuld ist, wen sie trifft!

Mit beiden Beinen fest auf den Wolken. Sozialliberale Gruppen: Utopismus, Unausgegorenheit und Affirmation xxxxdes Bestehendenxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 1 – 17. Januar 1973

Gegen das Bayerische Hochschulgesetz: Aktiver Vorlesungs-Boykott!

Schluß mit dem Bombenkrieg in Vietnam! zur Vietnam-Demonstration (vgl. 10.1.1973)

Der Heidelberger Eiwurf. Zu den jüngsten Vorkommnissen an der Uni Heidelberg – Wie sich der Staat auf Konflikte bezieht (vgl. 13.11.1972, Dez. 1972)

Studentenschaft Bayerns zum Bombenkrieg in Vietnam von der LVK am 7.1.1973, die für den 10.1.1973 zu Kundgebungen (Teach-ins) und Demonstrationen aufrief

Sozialreferat: Neues aus der Mensa

Resolution zum Fall Ismail el Rimoud – zur am 3.11.1972 zugestellten Ausweisung gegen den Sekretär der GUPS Palästina

Das Ergebnis der Wahlen zum XX. Konvent. Ein Votum gegen das BHG. Verluste für die Rechten – LFB/RZ stärkste Fraktion – Die genauen Ergebnisse von der LMU über die Konventswahl (vgl. 12.1.1973)

Sozialistisches Studium am Beispiel Jura. Eine Wissenschaft auf Abwegen: Die Kriminologie mit den Terminen der Rotzjur/AK

Wie der KSV „für“ die Verfaßte Studentenschaft kämpft: Volksfreunde sprengten Ältestenratssitzung (vgl. 15.1.1973)

Bericht aus dem Akad. Senat: Senat verhängt atmosphärischen NC zum NC für das Sommersemester für BWL, VWL und Wirtschaftspädagogik

„Geld ist doch zunächst mal Geld“. Der „Skandal“ am Institut für Pharmazeutische Arzneimittellehre

Denunziantengalerie IV xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 2 – 7. Februar 1973

Aktionswoche und Demo gegen BHG erfolgreich durchgeführt: 25.000 (in Mü)

POLIZEI-EINSATZ AN DER STAWIFAK

Zum Urteil gegen das SPK (= Sozialistisches Patientenkollektiv): Verurteilt wegen finalen Handelns

FRIEDE in Vietnam?

Guinea-Bissao: VOLKSKRIEG IN AFRIKA

Sozialistisches Studium im Fach Philosophie: IRREN IST RATIONALISTISCH

SPARTAKUS TRAUT KEINEM ÜBER 130. 10 Thesen am sozialistischen Studium vorbei

Sozialistische Politik an der Kunstakademie

Denunzianten-Galerie Vxxxxxxxxxxxxxx xxxxxx x xxxxxxxx xxx x x xxxxxxx xxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 3 – 25. März 1973

SEMESTER DER POLITISCHEN KONFRONTATION

KAMPF DEM STAATLICHEN TERROR GEGEN KOMMUNISTISCHE ORGANISATIONEN!

Breschnjew in Bonn: Zur Kritik der politischen Ökonomie der Sowjetunion

Die „besseren Wissenschaftler“ von GUAkII (GUAK II = Gruppe Unabhängiger „Ak II“

Die Roten Zellen (AK-Fraktion) stellen erneut den ASTA xxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 4 – 4. Mai 1973

BHG: Der Kampf geht weiter!

Anzeigenlawine gegen die MSZ: ‚Amtshilfe‘ für Maier

AK-Sypathisantengruppe Westberlin: LUCKY STREIK?

Die fortschrittlichen Hochschulgesetze des Spartakus – Fortschritt für wen?

25. Mitgliederversammlung des VDS in Bonn: „DIE MONOPOLE WAREN VERBITTERT“

Zum Terrorurteil gegen den Genossen Horst Mahler: 12 Jahre mangels politischer Distanzierung

US-Marionette auf Weltreise: THIEU IN BONN BEIM FRIEDENSKANZLER

Zur Lage im Iran: Revolution in Weiß?

Sozialistisches Studium im Fach Soziologie: Die Potemkinschen Dörfer der Soziologie

ZUR SCHULUNGSARBEIT DER AK-FRAKTION xxxxxxxxxxxxxx xxxx xx xxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 5 – 25. Juni 1973

Zum Mitbestimmungsurteil des BVerfG: Carlsruhe Locuta – Causa Finita?

Die Watergate Affaire und die amerikanische Demokratie

Die Weisheit der 5 Weisen

Numerus Clausus: Am Rande des „verfassungsrechtlich Hinnehmbaren“? xxxx x x xx Zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 6 – 12. Juli 1973

Totaler Vorlesungsboykott an der LMU

Chronik und Kritik der Ereignisse

Die „Argumente“ der bürgerl. Presse

Sozialistisches Studium am Beispiel Politologie: HABERMAS und die KOMMUNIKATION

Die Grundrisse einer Kritik des Faschismus

Der Bericht vom Zentralrat des VDS: Der VDS und die Amtskirchexxxxx x xx xxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 7 – 2. November 1973

Verbot der Mensabücherstände

Im Nahen Osten ein Krieg: Kritik des Zionismus / Zur Kritik des arabischen Pseudosozialismus

Sozialistische Politik und kapitalistische Hochschulreform

Zur Lage in Chile: Der Putsch der Gorillas

Zur Funktion des Schauprozesses: Nachrichten aus der Klassenjustiz (Prozeß gegen Rolf Pohle)

Zu den Prozessen gegen Herbert L. Fertl, Michael Horn, Anselm Kreuzhage und Thomas Welker

Kritik der Fachdidaktik xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxx x xxxxxxxxx xxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 8 – 15. November 1973

DIE ANTWORT AUF DAS BHG

Bürgerliche Öffentlichkeit und Imperialismus: Zur Lage in Kambodscha

Sozialistisches Studium im Fach Humanmedizin: Mitscherlich und die Gesellschaft (Kritik der Psychosomatik)

Kritik der Fachdidaktik (II)xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxx xxxxxxxxx xxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 9 – 12. Dezember 1973

Die CSU genehmigt ihr Gesetz

Aufruf zu den Konventswahlen

Die vielen Gesichter der ADH

Aufruf zur Solidarität mit den Opfern der bürgerlichen Justiz in Sachen Aktionswochen gegen das BHG!

Auf den Spuren eines Hochschulgesetzes

ADH gestärkt?

CSU-Studenten, Darwin und Demokratie / RCDS: Demokratie ist, wenn der RCDS die Mehrheit hat

Die ads/SLH „kritisiert“ das Sozialistische Studium: Mit beiden Fäusten voll ins Leere!

Der RCDS im Wahlkampf: Für humanere Einzelhinrichtungen?

„Kommunismus mit Tarnkappe: Wer ist die demokratische Front?“

Ökonomie und Staat in Griechenland, Fortsetzung – Faschismus in Hellas?

Sozialistisches Studium im Fachbereich VWL: Der Hokuspokus mit dem gesellschaftlichen Optimum

Prof Helle liest sich ein: Ein Profikampf. Vorlesungsrezension aus dem Fachbereich Soziologie

Wettbieten an der BaFÖG-Börse: Fünfhundert Eier sofort! MSZ-Gespräch mit dem 1.Vorsitzenden des AStA der LMU, Franz Knapstein (LFB/RZ)

Berichtigung zum „unireport“ Dez. 1973 des MSB zur Fachschaft Geschichte xxxxxx Zurück zum Seitenanfangx

*****************************************************

MüSZ 1 – 23. Januar 1974

Kommunismus aus China? (Zum 80. Geburtstag Maos)

Konventswahlen an der LMU bestätigen den Rote-Zellen-AStA

Lobo gegen den VDS

Sozialistisches Studium in Geschichte: Kritik der ‚historischen Methode‘

KSV-Verbotsdrohung und KSV-Theorien: Bürgerlicher Staat und Vulgärmarxismus

Nervenkrieg an der Mensa

Spartakus schreibt uns wieder! xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 2 – 20. Februar 1974

Kohlen von den Monopolen? Sozialkampf und Interessenvertretung – VDS-Sternmarsch in Bonn

Solschenizyn u.a.: Probleme eines Sowjetbürgers

Bundeskongress der Jungsozialisten. Die Revolution als Interesse

Zur politischen Ökonomie Spaniens. Spanien unter Franco: iberischer Faschismus

Die Profs vor dem BHG: ratlos

MSZ proudly presents: The best of Lobo xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 3 – 2. Mai 1974

Prof. Holzer entlassen

VG-Urteil gegen AStA – Eine Morgengabe ans BHG

Argentinien und Peronismus

Soz.Stud.Pädagogik: G.H.Meads „Symbolischer Interaktionismus“– Ein progressiver                 

Gesellschaftswissenschaftler packt aus: Magical Mystery Tour

VDS Mitgliederversammlung in Bonn : MSB/SHB: Links ist, wo das Herz schlägt

Antrag der VDS-MV: Fischfilet sofort

Späte Zurechtweisung des AStA: Leserbrief des AStA an die SZ xxxxxxxxxxxxxxxxx zurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 4 – 1. Juni 1974

Kampf dem Berufsverbot: Totaler Vorlesungsboykott gegen die Entlassung Prof. Horst Holzers

Militärputsch in Portugal: Der Abgesang des Lusitanischen Popanz?

Militanter Lumpenjournalismus und bürgerliche Wissenschaft. Kommunistische Politik an der Hochschule und xxxx bürgerliche Presse am Beispiel C. Ullmanns

Sprüche und Widersprüche

Chile: Botschaft des MIR an die westdeutsche Linke xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx x x xxx zurück zum Seitenanfangx

*****************************************************

MüSZ 5 – 26. Juni 1974

Abseits und Andererseits. Größerer Versuch über das Balltreten

Bürgerkrieg in Ulster: Geschichte, Ökonomie und Politik in Irland

Das HSRG (= Hochschulrahmengesetz): Ein kapitalistischer Kompromiß

Sozialistisches Studium an der Fachhochschule Sozialwesen: Von der Bürgerinitiative zum Häuserkampf

DDR-Journaille und Vulgärmarxismus

Sternstunden der Bildungspolitik: Botschaft von Andromeda

Warnung

Sprüche und Widersprüche xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxx x x xxx xzurück zum Seitenanfang

*****************************************************

MüSZ 6 – 18. Juli 1974

Brecht das Raumverbot! Polizei stürmt leeren Hörsaal – Meinungsterror

Wem gehört der Bauch?

Editorial: Die MSZ nach dem 1. Oktober

POLITIK OHNE ASTA

„Umbits“ und seine Freunde

Bürgerliche Presse und Vulgärökonomie am Beispiel der SZ: Das Gift der Inflation

Studienreform bei den Ökonomen: Ein Fachbereich verblödet

Klassenjustiz: Ein Hundert-Jahre-Mißverständnis

Nochmal zur Urabstimmung

Postskriptum zur Fußball-WM

Sprüche und Widersprüchexxxxxxxxxxxxxxx xxxxx xxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx zurück zum Seitenanfang

zurück zur Seite MARXISTISCHE STUDENTENZEITUNG 1974-80